Den Versprechen Taten folgen lassen: Gleichstellung der Geschlechter in der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung

Deutsche Zusammenfassung

| UN Women | 2018

Den Versprechen Taten folgen lassen: Gleichstellung der Geschlechter in der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung

Mehr als zwei Jahre nach dem Beginn der Umsetzung der Agenda 2030 zieht der globale Monitoring-Bericht von UN Women auf der Grundlage verfügbarer Erkenntnisse und Daten Bilanz. Er verwendet einen Monitoring-Ansatz, der sowohl die angestrebten Ergebnisse (Ziele und Zielvorgaben) als auch die Mittel (politische Maßnahmen und Prozesse), die zur Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter im Kontext der Agenda 2030 erforderlich sind betrachtet. Dieser Ansatz soll es den Mitgliedstaaten und anderen Akteur*innen ermöglichen, Fortschritte umfassend zu verfolgen, und Verfechter*innen von Frauenrechten dabei unterstützen, im weiteren Verlauf der Umsetzung Rechenschaftslegung in Bezug auf Verpflichtungen zur Gleichstellung der Geschlechter einzufordern.

Im besten Fall mündet geschlechtergerechtes Monitoring in eine robuste und transparente Bewertung von Fortschritten, Defiziten und Engpässen, die die Grundlage für eine offene Debatte über Erfolge und Misserfolge bildet. Zugleich kann sie Lernprozesse unterstützen, was zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter funktioniert und wo Kurskorrekturen notwendig sein können. Diese Rückmeldung erfolgt jedoch nicht automatisch. Damit jede Frau und jedes Mädchen zählt, wird es, wie der Bericht zeigt, eine Revolution nicht nur in Bezug auf geschlechterdifferenzierte Daten, sondern auch in Bezug auf Maßnahmen, Programmentwicklung und Rechenschaftspflicht erfordern. Der Bericht gibt konkrete Empfehlungen zu der Frage, wie die Umsetzung mit der kühnen Vision der Agenda 2030 in Einklang gebracht werden kann.

Full report:
Turning promises into action: Gender equality in the 2030 Agenda for Sustainable Development

 

 

Neueste Publikationen

A World ready to learn

A World ready to learn

Prioritizing quality early childhood education
UNICEF | 
Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Ergebnisse einer Befragung von Demonstrierenden am 15. März 2019 in Berlin und Bremen
ipb - gefördert von: der Stiftung 100% erneuerbar, Heinrich-Böll-Stiftung, Otto Brenner Stiftung | 
Kompass 2019

Kompass 2019

Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik
terre des hommes, Deutsche Welthungerhilfe |