Eine faire Chance für jedes Kind

Internationaler UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder 2016

| UNICEF | 2016

Eine faire Chance für jedes Kind

"UNICEF veröffentlicht heute (28. Juni) in New York den Bericht „Zur Lage der Kinder 2016“ mit umfassenden Daten und Fakten. Nach Hochrechnungen werden bis 2030 etwa 69 Millionen Kinder unter fünf Jahren an vermeidbaren Krankheiten sterben, 167 Millionen in Armut leben und 750 Millionen Frauen schon als Mädchen verheiratet worden sein. Unter diesen Voraussetzungen werden die nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) in den kommenden 14 Jahren nicht zu erreichen sein. UNICEF fordert daher die Lage der Kinder weltweit so schnell wie möglich zu verbessern. ..."

"Obwohl Bildung das effektivste Mittel gegen Armut und Benachteiligung ist, gehen 124 Millionen Kinder nicht in die Schule und fast zwei von fünf Kindern (38 Prozent), die die Volksschule abschließen, haben weder gelernt zu lesen, noch zu schreiben oder einfache Rechenaufgaben zu lösen. Deshalb sind dringend Investitionen für die Bildung der am stärksten benachteiligten Kinder notwendig.

Der Report hält fest, dass jedes zusätzliche Schuljahr das zukünftige Einkommen der Kinder um rund zehn Prozent erhöht. Und für jedes zusätzliche Schuljahr, das Jugendliche absolvieren, fällt die Armutsrate des Landes durchschnittlich um neun Prozent. Schulsysteme können Ungerechtigkeiten verschärfen, wenn die Mittel nicht dorthin fließen, wo sie am stärksten benötigt werden. Forschungsergebnisse von UNICEF zeigen, dass den Kindern der wohlhabendsten zehn Prozent der Bevölkerung rund 46 Prozent der öffentlichen Bildungsausgaben zugutekommen. Daher muss eine Umverteilung der öffentlichen Bildungsgelder zugunsten der benachteiligten Kinder stattfinden.

Ungerechtigkeit ist weder vorprogrammiert, noch unüberwindbar. Bessere Datenerhebung über die ärmsten Kinder und integrierte, innovative Lösungen für die Probleme der Kinder, gerechtere Investitionen und stärkerer Einbezug der Gesellschaft können dabei helfen, deren Lage deutlich zu verbessern."

"Wenn die aktuellen Trends bestehen bleiben, werden bis 2030 weltweit

  • 69 Millionen Kinder noch vor ihrem fünften Geburtstag an vermeidbaren Ursachen sterben.
  • 167 Millionen Kinder in extremer Armut leben.
  • 60 Millionen Kinder im Grundschulalter nicht in die Schule gehen."

 

weitere Sprachen:

Francais  (Download, pdf, 4,6 mb)

Español (Download, pdf, 4,7 mb)

 

 

Sprache
English
Seitenzahl
184
Dateigröße
5,37 MB
Copyright
UNICEF

Neueste Publikationen

A World ready to learn

A World ready to learn

Prioritizing quality early childhood education
UNICEF | 
Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Ergebnisse einer Befragung von Demonstrierenden am 15. März 2019 in Berlin und Bremen
ipb - gefördert von: der Stiftung 100% erneuerbar, Heinrich-Böll-Stiftung, Otto Brenner Stiftung | 
Kompass 2019

Kompass 2019

Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik
terre des hommes, Deutsche Welthungerhilfe |