Keine Gewalt gegen Frauen

Fünf Punkte Plan des BMZ

| BMZ | 2017

Keine Gewalt gegen Frauen

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist weltweit – auch in Deutschland – eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen: Jede dritte Frau ist während ihres Lebens zumindest einmal betroffen, in manchen Regionen erfahren sogar bis zu 70 % aller Frauen derartige Übergriffe. (...)

Dabei ist die Ursache von Gewalt gegen Frauen und Mädchen vor allem ein gesellschaftliches Problem. Sie entsteht aufgrund ungleicher Machtverhältnisse, fehlender Gesetze und/oder mangelnder Strafverfolgung, diskriminierender Geschlechter- Stereotype und Gleichgültigkeit in Gesellschaften.

1. Wir lassen kein Opfer allein.

2. Wir wollen die Täter zur Verantwortung ziehen.

3. Wir setzen auf gleiche Chancen und gleiche Rechte.

4. Wir wollen Gewalt verhindern, bevor sie passiert.

5. National und international handeln, lokal wirken.

 

 

Neueste Publikationen

A World ready to learn

A World ready to learn

Prioritizing quality early childhood education
UNICEF | 
Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Ergebnisse einer Befragung von Demonstrierenden am 15. März 2019 in Berlin und Bremen
ipb - gefördert von: der Stiftung 100% erneuerbar, Heinrich-Böll-Stiftung, Otto Brenner Stiftung | 
Kompass 2019

Kompass 2019

Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik
terre des hommes, Deutsche Welthungerhilfe |