Kinderheirat

Kinder- und Jugendrechte in derentwicklungpolitischen Zusammenarbeit

Sektorvorhaben „Umsetzung von Kinder- und Jugendrechten in der deutschen EZ“ | GIZ | 2015

Kinderheirat

Sei es die von den Eltern genehmigte Wunschhochzeit der 16-jährigen Tochter oder die Zwangsheirat einer zehn Jährigen mit einem sehr viel älteren Mann – die Verheiratung von Kindern unter 18 Jahren hat viele Facetten und ist eine weltweit verbreitete Kinderrechtsverletzung, die schwerwiegende Gefährdungen und Risiken für Kinder mit sich bringt.

Laut aktueller Berichte konnten durch gezielte und maßgeschneiderte Maßnahmen, beispielsweise im Bereich der Bildung und der Gesundheit, bereits deutliche Erfolge bei der Vermeidung von Kinderheirat erzielt werden. Gleichzeitig belegen aktuelle Zahlen jedoch auch, dass weltweit noch immer über 700 Millionen Frauen im Alter von 20 bis 24 Jahren bereits vor Vollendung ihres 18. Lebensjahres verheiratet waren, rund 250 Millionen sogar vor ihrem 15. Lebensjahr.

Diese Publikation bechreibt die Bedeutung, Vorkommen und Risiken von Kinderheirat, den Internationalen Bezugsrahmen sowie Handlungsfelder für die deutsche EZ.

 

 

Sprache
Deutsch
Seitenzahl
12
Dateigröße
0,52 MB
Copyright
BMZ

Neueste Publikationen

A World ready to learn

A World ready to learn

Prioritizing quality early childhood education
UNICEF | 
Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Fridays for Future Eine neue Protestgeneration?

Ergebnisse einer Befragung von Demonstrierenden am 15. März 2019 in Berlin und Bremen
ipb - gefördert von: der Stiftung 100% erneuerbar, Heinrich-Böll-Stiftung, Otto Brenner Stiftung | 
Kompass 2019

Kompass 2019

Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik
terre des hommes, Deutsche Welthungerhilfe |