Gute Praktiken: Wirtschaft und Beschäftigung

Afrika: Frauen helfen Frauen

Afrika: Frauen helfen Frauen

Armut stellt nicht nur einen Mangel an materiellen Gütern dar, sondern spiegelt vor allem auch Machtlosigkeit sowie soziale und politische Marginalisierung der Schwächsten wider. Im Projekt der Kindernothilfe werden gezielt die ärmsten Frauen eingeladen, sich in Selbsthilfegruppen zu organisieren. In der Gemeinschaft erfahren sie gegenseitige Unterstützung und können mit mächtigerer Stimme auf ihre Probleme aufmerksam machen.

Burkina Faso: Kampf gegen Kinderarbeit

Burkina Faso: Kampf gegen Kinderarbeit

Viele Kinder arbeiten oft unter ausbeuterischen Bedingungen und sind dabei auch sexueller Ausbeutung ausgesetzt. Ein GIZ-Vorhaben - in Zusammenarbeit mit der KfW - zielt darauf ab, Achtung, Schutz und Gewährleistung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Burkina Faso nachhaltig zu verbessern und ihre altersgemäße Entwicklung zu fördern.

D. R. Kongo: Nothilfe für konfliktbetroffene Kinder und Gemeinden in Oicha

D. R. Kongo: Nothilfe für konfliktbetroffene Kinder und Gemeinden in Oicha

Kinderschutz und Bildung für konfliktbetroffene Kinder und Jugendliche in der Stadt Oicha: Es werden Kinderschutzzentren eingerichtet, in denen Kinder und Jugendliche in geschützter Atmosphäre an psychosozialen Betreuungen, Freizeitangeboten und Berufsbildungstrainings teilnehmen können. Es wird zudem geplant, ihr Familienumfeld zu stärken.

D.R. Kongo: Unterstützung der Reintegration von Ex-Kombattanten und Flüchtlingen

D.R. Kongo: Unterstützung der Reintegration von Ex-Kombattanten und Flüchtlingen

Die genaue Zahl der im Kongo aktiven Kindersoldaten ist unbekannt. Allein für das Jahr 2012 wurden von der VN 578 Fälle von Zwangsrekrutierung dokumentiert. Die Dunkelziffer dürfte jedoch weit höher liegen. Die KfW Entwicklungsbank hat sowohl die Reintegration von ehemaligen Kämpfern, Kämpferinnen und Flüchtlingen als auch die aufnehmenden Gemeinden unterstützt.

Kosovo: Die ideale Schule - Forderungen Jugendlicher für eine Bildungsreform im Kosovo

Kosovo: Die ideale Schule - Forderungen Jugendlicher für eine Bildungsreform im Kosovo

Ziel der "Campaign for Better Education in Kosovo" ist es, Bildung als einer der Prioritäten bei der Regierung zu verankern und Schüler/-innen, Eltern und Lehrer/-innen für mehr Partizipation an einer Bildungsreform zu motivieren.

Libanon: Stärkung der Kompetenzen von Jugendlichen

Libanon: Stärkung der Kompetenzen von Jugendlichen

Jugendliche werden in die Lage versetzt in Bezug auf die spezifischen Herausforderungen und Probleme in ihrer Gemeinde, Lösungsansätze zu entwickeln und umzusetzen sowie berufliche Perspektiven zu identifizieren und zu verfolgen.

Peru: Start-up für Jugendliche

Peru: Start-up für Jugendliche

Ziel des Plan-Projektes ist es, die sozialen und organisatorischen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen einschließlich des Lehrpersonals zu fördern und ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern.

Aktuelles

Girls´ und Boys´ Day in der GIZ
25.04.2019

Girls´ und Boys´ Day in der GIZ

40 Jugendliche informieren sich zu Fachthemen der Entwicklungszusammenarbeit

Laura Düppe | GIZ

mehr
Gewalt in Honduras eindämmen
18.04.2019

Gewalt in Honduras eindämmen

Um die Gewaltspirale durchbrechen zu helfen, hat die KfW jetzt die zweite Phase des Programms CONVIVIR zur Jugendgewaltprävention aufgelegt

KfW

mehr
terre des hommes begrüßt Gesetzesentwurf der Bundesregierung zu Zwangs- und Pflichtarbeit
11.04.2019

terre des hommes begrüßt Gesetzesentwurf der Bundesregierung zu Zwangs- und Pflichtarbeit

Rund 5,5 Millionen Kinder sind Opfer von Zwangsarbeit und Sklaverei

terre des hommes

mehr
Mehr Jobs, bessere Perspektiven: Chancen für Flüchtlinge und Einheimische
29.03.2019

Mehr Jobs, bessere Perspektiven: Chancen für Flüchtlinge und Einheimische

Den Menschen auf der Flucht aus Syrien wie auch der lokalen Bevölkerung in den Aufnahmeregionen der Türkei fehlen Arbeit und Einkommen. Jobinitiativen kombinieren Weiterbildung und praktische Arbeit.

GIZ

mehr